yarnwuseleien

welcome and enjoy my different life

lächeln verboten

Heute war ich beim Fotografen, denn ich benötige einen neuen Reisepass. Die neuen Richtlinien für Passfotos sind mehr als abenteuerlich. Kurz: ich sehe aus wie eine Terroristin. Es darf nicht mehr gelächelt werden geschweige denn „Zähne“ gezeigt werden 😉 Um einigermaßen vernünftige Fotos zu bekommen habe ich kurzerhand die Brille abgenommen 😦 Die Fotografin ist sehr interessiert an meinen Reiseplänen und würde wohl sehr gern mitkommen. Mit diesen grausigen Fotos fuhr ich zur Gemeinde. Da fiel ich von einer Ohnmacht in die nächste. Per PC wurde das Foto nochmals vermessen, ob Nase, Mund und Hals im richtigen Abstand und Winkel aufgenommen worden waren. Dann komatös die Mitteilung, es müssten jetzt Fingerabdrücke genommen werden. Beide !!! Zeigefinger. Da war denn doch eine Grenze erreicht und ich fragte, was mit all meinen Daten geschieht, denn ich würde doch gar nicht in die USA fliegen. Es half nichts. Ohne Fingerabdrücke = kein Reisepass. Auch diese Prozedur wurde vom PC aufmerksam verfolgt und auf einer Skala konnten wir sehen, wann ich optimal den Finger auf das Lesegerät gedrückt hielt. 59,- Euro mussten hingeblättert werden 😦 In drei Wochen ist er fertig.

Ende Mai geht´s zur Lagebesprechung hochoffiziell zum Arzt. Was für Impfungen brauche ich, um glücklich in Südindien genießen zu können. Bei Gelbfieber werde ich alles absagen. Da habe ich „Schiss“

10 Responses to “lächeln verboten”

  1. Martina Burmeister

    Ja, ja, die Überwachung hat uns auch erreicht.
    Wenn du nun etwas „ausfrisst“, hat man dich gleich am Wickel.

    Mit diesen Daten wird sicher auch der Perso in den nächsten Jahren nachgerüstet.

    Willkommen in der überwachten Republik.
    Heute zählen überall nur noch Daten, Daten, Daten und wo bleibt der Mensch?

    Ich glaube, ich bin heute etwas pessimistisch. Mal sehen, wo mein Kater den Optimismus hingeschleppt hat, oder habe ich ihn nur verlegt 😉

    grübel * schmunzel * such * was denn nun?

    Antwort
  2. magdalena36

    Also ich habe nachgefragt, was mit meinen Daten und Fingerabdrücken passiert. Hieß das nun Bundesdruckamt? Auf jeden Fall eine Bundesbehörde, die meinen Reisepass druckt, löscht alle Daten, wenn der Pass fertig ist. Die Daten werden in einen Chip kopiert, der wiederum nur im Reisepass zu finden ist. Muss ich so hinnehmen.
    Wieso Kater? Hast du gestern zu viel Wein getrunken? 😉

    Antwort
  3. bilderharmonie

    Ich finde die Perso-Bilder ja immer schon so furchtbar; fehlt nur noch, daß man da ein Schild mit Nummern hochhalten muß 😀

    Wie lange ist er jetzt eigentilch gültig?

    Antwort
      • bilderharmonie

        Ach, also „hält“ ein Reisepaß genauso lange wie ein Personalausweis? Hätte jetzt gedacht, da wäre die Zeit kürzer… Naja, mal schauen, was sie sich bis 2022 für Sachen einfallen lassen 🙂

danke, das du hier gewesen bist :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: